Schlotnoabers siegreich

Acht Mannschaften spielten auch in diesem Jahr wieder auf dem Sportplatz des SV Erika/Altenberge um Pokal, Ruhm und Ehre. Zum vierten Mal wurde der Dorfpokal in Altenberge und Erika ausgespielt.

In der Vorrunde am Samstag hatten sich die Teams „One 4 all“, „Schlotnoabers“, „Green Power“ und „SV Heidekraut“ für die Finalspiele qualifiziert. Beide Halbfinalspiele konnten erst durch ein Elfmeterschießen entschieden werden. Die Altenberger „Schlotnoabers“ und die Erikaner Mannschaft „One 4 all“ setzen sich dabei vom Punkt durch.
Vor dem Finale wurde dem Publikum noch ein fußballerischer Leckerbissen serviert. Die aktuelle Damenmannschaft forderte das Orga- und Vorstandsteam heraus. Mit Gummistiefeln besohlt mussten die Männer ihre fußballerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Nach einem unterhaltsamen 5:5 gab es nur Sieger.
Im anschließenden Endspiel trafen die Siegermannschaften von 2009 und 2010 aufeinander. Die Zuschauer sahen eine umkämpfte Partie zwischen „One 4 all“ und den „Schlotnoabers“. Den entscheidenden Treffer markierte Bernd Becker von den „Schlotnoabers“ nach einer Ecke. Das Altenberger (Ex-)Neubaugebiet gewann mit 1:0 und konnte seinen Erfolg von 2010 wiederholen.
Nach Ende der Spiele bedankte sich der 1. Vorsitzende Andreas Connemann bei allen Beteiligten. Einen besonderen Dank galt dem Orga-Team für die “super Planung”, allen ehrenamtlichen Helfern besonders dem Küchenteam sowie den zahlreichen Sponsoren. Den Pokal erhielt dann Kapitän Andreas Mäsker aus den Händen der beiden Ortsvorsteher Maria Albers und Jan Tieben. Den von der Stadt Haren gestifteten Pokal für die beste Torschützin und den besten Torschützen wurden Kristine Bunning-Eichler und Rainer Rolfes von den Ratsherren Hans-Hermann Lonquich und Matthias Heller überreicht.
Das Torwandschießen gewann Tim Schütte mit unglaublichen vier Treffern und freute sich über eine Jahreskarte vom Emslandring Dankern. Die zweitplatzierte Junia Nüsse erhielt einen Gutschein der Tankstelle Geers, Yannik Heyne als Dritter freute sich über einen neuen Fußball.

Total
0
Shares
Related Posts
weiter

Neue Minitore

Dank einer großzügigen Spende der Firma SBW-Service-Bau-Winkel, vertreten durch Firmeninhaber Rainer Winkel, und dem Drogeriemarkt „Synamarkt“, vertreten durch…