Meilensteine – … bis zum Nationalspieler

Von Bezirksklasse und Kreispokalsieg bis hin zum Nationalspieler

Bewegte fünf Jahrzehnte sind ein eindrucksvolles Zeugnis für Kontinuität, für Sportsgeist, für Kameradschaft. Im Jahre 1965 wurde der jetzige SV Erika-Altenberge zunächst als SV Erika offiziell gegründet. Schon im Jahr 1967 spielte man mit dem Gedanken, eine Spielgemeinschaft mit Altenberge zu bilden. Im gleichen Jahr hatte man nämlich begonnen, in Altenberge einen Sportplatz zu errichten.

1967

Sportplatzbau an der Tenge

1968

Vereinigung zum SV Erika-Altenberge

1972

Eine Damenmannschaft zum Spielbetrieb

1974

Flutlichtanlage auf dem Sportplatz und mit der neuen Turnhalle erstmals sanitäre Einrichtungen

1974

Flutlichtanlage auf dem Sportplatz und mit der neuen Turnhalle erstmals sanitäre Einrichtungen

1980

Aufstieg in die Bezirksklasse

1985

Montagskicker

Anfang Juni 1985 trafen sich die Montagskicker zum ersten Mal und unsere Altherrenabteilung wurde neu belebt.

1986

Geburtsstunde der Jugendspielgemeinschaft

Bedingt durch die geburtenschwachen Jahrgänge war es erforderlich, im Jugendbereich Spielgemeinschaften zu bilden. Dies geschah auf einer besonders harmonischen Ebene mit der Jugendabteilung des VfL Rütenbrock.